Einladung: „Nettelsee – Dorf mit Zukunft“

Nettelsee ist attraktiv – Nettelsee hat Potential – Nettelsee stellt sich der Zukunft

Viele Jahrzehnte war Nettelsee durch den Fernverkehr stark belastet, jetzt wird der Ort umfahren. Damit hat der Begriff ‚Innenentwicklung‘ für die  Gemeinde eine ganz neue Bedeutung bekommen. Jetzt kann Nettelsee „neu gedacht“ werden. Es gilt Potenziale zu entdecken und diese in Entwicklungsmaßnahmen zu überführen.
In einem Ortsentwicklungskonzept werden ein Jahr lang Themen bearbeitet, die die Dorfgemeinschaft betreffen: Baukultur, Mobilität, Neubauflächen, Landschaftsraum, Arbeitsplätze, soziale Versorgung, kulturelle Angebote – daraus werden Leitlinien, Konzepte und Pläne für die weitere Entwicklung. Ein Ortsentwicklungskonzept soll insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Nettelsee erreichen, sie im Beteiligungsprozess mitnehmen und gemeinsam Ziele für die Entwicklung der Gemeinde formulieren.
Das Ortsentwicklungskonzept wird erarbeitet von den Planungsbüros Guntram Blank | Architekturbüro für Stadtplanung | Kiel und dau-schmidt.tornow | Stadtentwicklung und Moderation | Kiel. Die Planer sind aber nur „auf Zeit“ in der Gemeinde, danach geht es ohne sie weiter. Daher benötigt dieser etwa einjährige Prozess aus der Gemeinde heraus eine breite Unterstützung.

Bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 10. September 2020 von 19:00 bis 21:00 Uhr im Landgasthof „Zum Beeksberg“
– lernen Sie die Ansprechpartner im Projektteam kennen,
– werden Sie über die einzelnen Schritte des Ortsentwicklungskonzeptes informiert,
– kommen Sie über die zukünftige Entwicklung von Nettelsee ins Gespräch,
– können Sie erste Vorstellungen und Anregungen einbringen.

Die Werkstatt vor Ort am Freitag, 18. September 2020 von 17.00 bis 19.00 Uhr mit einer Schlussrunde im „Beeksberg“ bis max. 21.00 Uhr ist eine aktive Begehung mit den Bürgern. Sie beobachten, benennen Problemlagen und Chancen, beantworten Fragen, geben Anregungen. Ab Herbst geht es dann mit zwei Arbeitsgruppen weiter. Diese vertiefen die beiden wichtigsten Themenfelder.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Ideen

Ihr Bürgermeister Hanno Rixen

Wenn Sie den Planern vorab Ideen mitteilen wollen oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte:
Wulf Dau-Schmidt: Telefon 0431 556352 oder E-Mail: dauschmidt@gmx.de